Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Bergfelden

 

Die Kirchengemeinde zählt ca. 1050 (Stand Dez. 2014) evangelische Gemeindeglieder. Der Ort Bergfelden liegt im reizvollen Mühlbachtal, hat insgesamt über 1600 Einwohner, ist der größte Teilort von Sulz a.N. und gehört zum Landkreis Rottweil. Sulz ist Dekanatsstadt

Den Ort prägend ist die mittelalterliche Wehrkirche, die als eine der besterhaltensten Kirchenburgen des Landes gilt 

Innenrenovierung der Remigiuskirche

Nach der Konfirmation (24.4.2016) finden in der Remigiuskirche für die Dauer von ca. 6 Monaten KEINE Gottesdienste usw. statt.
Grund ist die in dieser Zeit stattfindende Innenrenovierung. 

Die Gottesdienste finden im Gemeindehaus Bernsteiner Straße statt.

Im Gemeindehaus können auch KEINE Tonaufzeichnungen der Gottesdienste gemacht werden, wie sie bisher im Internet zur Verfügung standen.

 

 

7 Bergfelden im Sommer

Wenn Sie Fehler entdecken oder Verbesserungsvorschläge zur Gestaltung der Seiten haben, wenden Sie sich per Mail an Webmasterdontospamme@gowaway.Kirche-Bergfelden.de

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Jugendarbeit zukunftsfähig gestalten

    Für die im September beginnende Pilotphase des neuen Projektes „Kirche als lernende Gemeinschaft“ hat das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) Ilse-Dore Seidel beauftragt. Sie ist bisher Landesreferentin im CVJM Württemberg. Das Projekt soll drei Jahre laufen.

    mehr

  • Ein Geschenk an die Gesellschaft

    Die Zahl der Menschen, die sich in Chören und Posaunengruppen engagieren, ist enorm. Der Kirchenmusik in Württemberg scheint es ganz gut zu gehen. Das bestätigt auch der Landeskirchenmusikdirektor Matthias Hanke im Interview mit Jens Schmitt.

    mehr

  • Gemeinsam die Menschenwürde schützen

    Ulrich Enders, bisher Gemeindepfarrer in Michelbach an der Bilz, übernimmt das Pfarramt für Polizei- und Notfallseelsorge im Bereich Nord der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Enders folgt Kirchenrätin Eva-Maria Agster nach, die am 26. September nach 16 Jahren auf dieser Stelle in den Ruhestand verabschiedet wird.

    mehr