Kirchenchor-Jubiläum (80 Jahre) April 2015

Mit einem musikalischen, festlich gestalteten Gottesdienst feierte der Kirchenchor Bergfelden sein 80-jähriges Bestehen. Die Gründung ist auf den damaligen Lehrer Junginger zurückzuführen. Dieser hat mit Schülern bei Beerdigungen gesungen, danach immer wieder auch im Gottesdienst. Als dies dann regelmäßiger stattfand und Erwachsene dazu kamen, ist aus dem Gesangschor ein Kirchenchor geworden. Seit 1935 ist er im Verband der evangelischen Kirchenmusik Württemberg eingetragen. Der Chor wurde nach Lehrer Junginger von Karl Sikeler bis 1958 geleitet. Die Pfarrfrau Ursula Auer übernahm die Chorleitung 1958. Von 1969 bis 1975 dirigierte Pfarrer Manfred Gern den Chor. Von 1976 bis 1997 hatte die Pfarrfrau Renate Burkhardt die Leitung des Chores angenommen.

Die seit ihrem 10. Lebensjahr im Chor mitsingende Lore Wagner übernahm nach ihrer Chorleiterausbildung 1997 bis heute den Chor. Der Kirchenchor ließ sein 80-jähriges Jubiläum im Rahmen seiner Familienfeier noch nachklingen. Bei diesem feierlichen Anlass konnten Anneliese Leopold und Ingrid Vögele für jeweils 25-jähriges Mitsingen im Chor geehrt werden. Pfarrer Oliver Velm überreichte beiden Sängerinnen eine Urkunde vom Verbandsvorstand der Kirchenmusik, David Dehn, verbunden mit einem kleinen Blumengruß. Im geselligen Rahmen trugen Walter Stocker und Karl Katz einen Rückblick übers „Heideneifest“ und die „Schaumosterei“ mit dem „Moschd-Stand-Team“ Willy Harpain, Karl Katz, Walter Stocker und Eckard Strobel auf Schwäbisch vor. Der „Geldüberschuss“ wurde als Spende in Höhe von € 125 für die Orgelrenovierung an Chorleiterin Lore Wagner übergeben.

Im Festgottesdienst hat der Kirchenchor unter der Leitung von Lore Wagner nicht nur klangvolle Choräle und Motteten zur Ehre Gottes vorgetragen, sondern auch die Gemeinde in den fröhlichen Lobgesang mit einbezogen. Pfarrer Velm ging in seiner Predigt über Jesus als den wahren Weinstock darauf ein, wie gut es ist, durch das Bleiben an Jesus Christus Früchte des Glaubens und der Liebe zu bringen, überreichte Lore Wagner symbolisch einen Weinstock für ihre fruchtbringende Arbeit in der Kirchengemeinde Bergfelden und dankte dem Kirchenchor für sein Engagement.