Anfänge im Jahr 1958

KGR-Protokoll

  • der Posaunenchor in Bergfelden wurde im Jahr  1958 von dem damaligen Pfarrer Werner Auer gegründet. (Er lebt jetzt im Ruhestand in Ebingen)
  • Ihm ist es zu verdanken, dass aus verschiedenen Geldquellen (Spenden, Altmaterialsammlungen, Haushaltsmittel der Kirchengemeinde) die ersten Instrumente angeschafft werden konnten. 
    In der Anfangsphase war er auch Ausbilder und Dirigent                   

Mitspieler im Jahr 1960

Auf dem Bild aus den Anfangszeiten des Chors ist von links nach rechts

 

  • stehend Pfarrer Werner Auer, Herbert Schmid
  • sitzend Dietmar Bühner, Karl Hauser, Uwe Roll, Helmut Mannchen, Egon Flöter (+), Wolfgang Vögele

Von diesem Chor der Gründungszeit spielt heute noch Dietmar Bühner und Herbert Schmid mit.

 

In der Anfangsphase des Chores war ein größerer Wechsel an Bläsern (und auch von zwei Bläserinnen) zu verzeichnen, denn vor dem Erfolg stand auch damals schon das Üben, Üben, Üben .......

 

Erfahrene Bläser der damals schon existierenden umliegenen Posaunenchöre haben in dieser Zeit dankenswerterweise auch die vorübergehende Leitung des Chores übernommen.