Im Gottesdienst am 26.7.2020 wurde Corinna Klingele

als neue Mesnerin in ihr Amt eingeführt.

Corinna Klingele, die schon lange im Mesnerkreis Bergfelden engagiert ist, wurde mit folgendem Amtsversprechen von Pfarrer Velm in ihr Amt eingeführt: „Im Aufsehen auf Jesus Christus, den alleinigen Herrn der Kirche, bin ich bereit, mein Amt als Mesnerin zu führen und dabei mitzuhelfen, dass das Evangelium von Jesus Christus, wie es in der Heiligen Schrift gegeben und in den Bekenntnissen der Reformation bezeugt ist, aller Welt verkündigt wird. Ich will in meinem Teil dafür Sorge tragen, dass die Kirche in Verkündigung, Lehre und Leben auf den Grund des Evangeliums gebaut wird, und will darauf achthaben, dass falscher Lehre, der Unordnung und dem Ärgernis in der Kirche gewehrt wird. Ich will meinen Dienst im Gehorsam gegen Jesus Christus nach der Ordnung unserer Landeskirche tun.“

Pfarrer Velm sprach ihr Gottes Segen zu und übereichte ihr einen Ährenkranz als Symbol für Gottes Wort, das wie Getreidekörner ausgesät wird und in uns Menschen viel Frucht bringen soll, sowie einen bunten Blumenstrauß als bildlichen Vergleich für die vielen verschiedenen Menschen, mit denen Corinne Klingele zu tun haben wird. Dies alles verbunden mit der Freude und dem Dank, dass Corinna Klingele als neue Mesnerin in der Remigiuskirche Bergfelden tätig ist.