Konfirmandenjahrgang 2021-2022 Bergfelden und Wittershausen

Konfirmandenjahrgang 2021/22 Bergfelden und Wittershausen

Zur Konfirmandengruppe gehören folgende Jugendliche aus den beiden Kirchengemeinden

Wittershausen
Kian Esslinger, Alicia Lämmle, Laura Mutschler, Saskia Mutschler, Soraya Steidinger, Erik Zündel

Bergfelden:
Lara Geissler, Lars Gorkow, Amelie Haas,Luisa Hezel, Benjamin Kramer, Maximilian Kramer,Tim Rademacher, Marie Stocker, Marco Wössner

Wir wünschen den neuen Konfirmanden/innen Gottes Segen und viel Freude in ihrer Konfirmandenzeit!

Konfirmandenjahrgang 2020/2021

Der neue Jahrgang der Konfirmanden/innen hat sich in den Gottesdiensten der Kirchengemeinden Bergfelden und  Wittershausen vorgestellt. Im jeweiligen Gottesdienst haben alle ihre Sicht über die Bibel vorgestellt und bekamen ihre Konfirmandenbibeln überreicht.

Zur Konfirmandengruppe gehören folgende Jugendliche aus

Wittershausen:
Alina Fahrland, Tobias Haberer, Mathis Hölle, David Richter, Tim Roppelt,
 

und Bergfelden:
Kira Beck, Aileen Binder, Louis Hellstern, Salome Mondry, Nico Schmidt, Madeleine Veith und Marius Zeller.
 

Wir wünschen den neuen Konfirmanden/innen Gottes Segen und viel Freude in ihrer Konfirmandenzeit!

Konfirmation am 25.10.2020

Bei schönstem Herbstwetter fand die Konfirmation aufgrund der Corona-Pandemie unter strengen Infektionsschutzmaßnahmen auf dem Schulhof Bergfelden statt.
Der Posaunenchor Bergfelden umrahmte den auch per Live-Stream übertragenen Gottesdienst musikalisch. Kirchengemeinderätin Celin Oßwald ermutigte die Konfirmierten ihr ganzes Leben Jesus Christus anzuvertrauen. Pfarrer Oliver Velm griff in seiner Predigt das Thema „Friede“ auf, welches sich die Konfirmanden/innen gewünscht hatten: Innerer Friede, Friede im engeren Umfeld, Friede im eigenen Land und Friede mit Gott durch den Glauben an Jesus Christus.

Die Konfirmanden/innen Felix Beck, Silas Beck, Joshua Böhnke, Paula Flaig, Jonas Geissler, Louis Grathwol, Lenya Hauser, Jonathan Müller, Melina Schwarz, Amy Sikeler und Marco Sikeler

bekamen Gottes Segen zugesprochen und erhielten ihre Konfirmations-Bibelverse feierlich an ihrem Festtag überreicht.

 

 

Konfirmandenjahrgang 2019/2020

Die neuen Konfirmanden/innen,
Felix Beck, Silas Beck, Joshua Böhnke, Paula Flaig, Jonas Geissler, Louis Grathwol, Lenya Hauser, Jonathan Müller, Melina Schwarz, Amy Sikeler und Marco Sikeler
stellen sich am 14.7. im Gottesdienst der Gemeinde vor und bekommen ihre Konfirmandenbibeln überreicht.

Konfirmation am 26.5.2019

Konfirmation Bergfelden 26.5.2019

Konfirmiert wurden Jastine Butz, Sina Geißinger, Maximilian Giek, Amelie Gorkow, Tom Grathwol, Tom Henger, Simon Herrmann, Elias Hezel, Pia Hofinger, Felix Krüger, Elias Plocher, und Lea Weller.

Die Konfirmanden/innen hatten sich als Motto ihres Konfirmationsgottesdienstes das Thema „Glaube“ gewünscht und auch die wichtigsten Kernstücke des christlichen Glaubens wurden von ihnen im Gottesdienst vorgetragen. Jeder Konfirmierte hatte sich eigene Gedanken zu verschiedenen Bereichen des christlichen Glaubens gemacht und ihre Überzeugungen vor der Gemeinde ausgesprochen. In der Predigt ging es ebenfalls ums Thema Glaube, denn jeder Mensch ist gläubig – es kommt eben darauf an, an wen oder was man glaubt. Manche glauben an den „Zufall“, dass alles aus Zufall entstanden sei, obwohl uns die tägliche Erfahrung lehrt, dass nichts, was funktioniert und was lebt, einfach so und ohne Ursache rein aus Zufall entsteht. Der ewige Gott ist die erste Ursache, hat seine Schöpfung geschaffen. Er zeigt sich als der persönliche Gott in Jesus Christus, der ganz real von den Toten auferstanden ist. Jeder Mensch, der Jesus sein Leben anvertraut, hat ewiges Leben bei Gott. Die Konfirmanden bekamen noch ein unsichtbares Glaubensgeschenk mit auf den Weg: Den Zuspruch des Segens Gottes sowie ihren Konfirmationsvers, der sie auf ihrem Lebensweg begleiten möge.

Neben einem Grußwort aus dem Kirchengemeinderat verbunden mit den besten Wünschen sprachen Konfirmandeneltern am Sonntag „Rogate – betet“ ein Gebet für ihre Kinder und der Posaunenchor Bergfelden gestaltete in bewährter Weise musikalisch den Festgottesdienst.

Konfirmandenwochenende im Schwenninger Hüttle

Konfirmandenwochenende im Schwenninger Hüttle

Ein bunt gefülltes Wochenende erwartete die Bergfelder Konfirmanden/innen im Schwenninger Hüttle: Pfarrer Oliver Velm, Jugendreferent Jörg Gaiser und ein großes Mitarbeiterteam gestaltete die Freizeit zum Thema „Glaube – ein (mein, unser) Geschenk Gottes“. Gleich zu Beginn zeigten die Konfirmanden ihre Präsentationen zum Gemeindepraktikum, bei dem sie unterschiedliche Kinder- und Jugendgruppen der Gemeinde besucht hatten.
Ein kreativer Spieleabend „die perfekte Minute“, später eine Fackelwanderung sowie eine Mitternachtsandacht rundeten den Tag ab. Am Samstag durften die Konfirmanden 9 verschiedene Glaubensgeschenke auspacken, die veranschaulichten, dass wir vom unsichtbaren Gott geschaffen und geliebt sind. Die 7 großen „G“ des Glaubensgeschenks Gottes kamen zur Sprache: Gottes Wort, Gebet, Gnade, Gehorsam, Gebote, Gemeinschaft und der Glaube selbst. Am Sonntag gestalteten alle zusammen einen Workshop-Gottesdienst.
Neben Andachten der Mitarbeitenden und hervorragender Verpflegung durch das Küchenteam blieb Zeit für Tischkicker, Tischtennis, viele Spiele (der große Preis, Indoor-Aktion-Spiele) und fürs gute Miteinander.

Konfirmandenjahrgang 2018/2019

Konfirmandenjahrgang 2018/2019

Neue Konfirmanden bekommen Bibeln überreicht

Die neuen Konfirmanden Jastine Butz, Sina Geißinger, Maximilian Giek, Amelie Gorkow, Tom Grathwol, Tom Henger, Simon Herrmann, Elias Hezel, Pia Hofinger, Felix Krüger, Elias Plocher und Lea Weller haben sich im Gottesdienst der Gemeinde vorgestellt und bekamen ihre Konfirmandenbibeln überreicht. Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst durch Daniela Schmidtchen an der Orgel, Anja Schäuble an der Querflöte sowie durch die Musikgruppe der ehemaligen Konfirmanden Alina Schwebe, Larissa Siegel, Lukas Buntrock und Adrian Hauser. In seiner Predigt ging Pfarrer Velm darauf ein, dass die Bibel zuverlässiges Wort Gottes und tragfähig für unser Leben ist.